Home
Über das Projekt
Vorteile Windkraft
Beteiligung WKA
Spenden?!
News
Medien
Kontakt/Fragen?
Partner
Impressum

Hier sehen Sie die Vorteile der Windernergienutzung:

-Schadstoffeinsparung

-Vermeidung gesellschaftlicher Folgekosten

-Sicherung von Arbeitsplätzen

-Nutzen für die Region

usw...

Schadstoffeinsparung:

Windkraftanlagen stoßen im Gegensatz zu herkömmlichen Kraftwerken(Gas,Kohle usw..) bei der Stromproduktion keinerlei Schadstoffe aus. Sie tragen somit unter anderem zur weltweit geforderten CO 2 -Minderung bei.
Eine moderne Windkraftanlage mit einer Nennleistung von zwei Megawatt hat in Mitteleuropa eine durchschnittliche Produktion von 4 - 4,5 Millionen Kilowattstunden im Jahr, die für rund 1.500 Durchschnittshaushalte Strom produziert. Gegenüber konventionellen Kraftwerken spart eine solche Windenergieanlage folgende Schadstoffmengen ein:

-43560 t Co2                      

-27,6 t Schwefeldioxid

-37,2 t Stickoxid

-8,4 t Kohlenmonoxid

-4,2 t Staub    

Vermeidung gesellschaftlicher Folgekosten:

Unter gesellschaftlichen Folgekosten versteht man Kosten zur Beseitigung von Umweltschäden, die die Volkswirtschaft mit Milliardenbeträgen belasten. Diese Schäden werden auch durch Schadstoffe angerichtet, wie sie durch die Verbrennung von fossilen Energieträgern wie Kohle, Erdöl und Erdgas entstehen. Zu den Umweltschäden zählen umweltbedingte Gesundheitsschäden, Ernteausfälle, Waldschäden sowie Schäden an Gebäuden und Materialien. Regenerative Energien wie die Windkraft vermeiden diese Schäden und tragen so zu erheblichen Kostensenkungen bei. 
Windenergieanlagen erzeugen Strom schadstoffrei und vermeiden dadurch Gesundheit- und Umweltschäden.

Sicherung von Arbeitsplätzen:

Vorwiegend mittelständische Unternehmen der Windkraftbranche sind Arbeitgeber für zehntausende Menschen. Die Menschen ,die hier einen zukunftsfähigen Arbeitsplatz finden, reicht vom Handwerker über den Techniker bis hin zum Ingenieur.Zur Wartung und Instandhaltung der Windenergieanlagen richten die Hersteller der Windräder in den Regionen  Stützpunkte mit Wartungstechnikern ein. Rund 75.000 Arbeitsplätze sind europaweit der Windenergie zuzurechnen.

Nutzen für die Region:

Aufträge für die regionale Bauindustrie:
Das Auftragsvolumen für ein Windrad beträgt in Abhängigkeit des Standortes und des Typs der Windkraftanlage ca. 100.000 - 300.000 Euro. Üblicherweise sind es mittelständische regionale Bauunternehmen, die bestehende Feldwege mit Schotter ausbauen, Stahlbetonfundamente errichten und Kabel verlegen. Fast alle dazu notwendigen Baustoffe kommen ebenfalls aus nächster Umgebung: 40 Tonnen Stahl und 350 Kubikmeter Beton werden allein für das Fundament eines Windrades benötigt.

Pachteinnahmen für landwirtschaftliche Betriebe
Eigentümer, die ihre Grundstücke verpachten, erhalten über die gesamte Pachtdauer von 20 Jahren hinweg sichere Einkommen. Meist sind es landwirtschaftliche Betriebe, die in Anbetracht ihrer wirtschaftlichen Situation durch ein festes Zusatzeinkommen ihre Existenz und damit Arbeitsplätze sichern können.

Einnahmen für Gemeinden
Häufig entstehen Windparks auf Flächen im Eigentum von Gemeinden, die dann die Pacht erhalten. Zusätzlich profitieren die Gemeinden von Gewerbesteuereinnahmen und den Sondernutzungsgebühren für die Nutzung öffentlicher Wege.

 

 

 

Quelle:http://www.abo-wind.com/de/windenergie/windenergie_vorteile.html

Schülerpower für Windkraft